Autos Zu Kuchenblechen oder: Wie geht eine Verkehrswende in Dresden?
EHS – Raum 3.117 !!! (WURDE GEÄNDERT)

Asphaltwüsten, ewiges Warten an Ampeln, unsichere Radwege, stinkende, laute Straßen und das Gefühl dass Autos ein unbedingtes Vorrecht in der Stadt haben. Warum das so ist und was das mit Kapitalismus und Wirtschaft allgemein zu tun hat wollen wir von der Verkehrswende Dresden mit euch herausfinden und diskutieren. Neben einem theoretischen Input suchen wir im zweiten Teil nach Lösungsansätzen, wie Städte lebenswerter und klimaverträglich gestaltet werden können und müssen und wie eine Verkehrswende "von unten" gehen kann.

Eine Veranstaltung von Verkehrswende Dresden