Fahrradtour – Alternative Räume in Dresden
Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt Rad.i.O.

Wenn mensch sich umhört, zeichnet sich schnell ein hoffnungsloses Bild – Rassismus, Nationalismus, Sexismus scheinen Dresden zu dominieren. Dabei geht häufig unter, dass es unglaublich tolle, engagierte Menschen gibt. Menschen, die für progressive Werte kämpfen und so Orte zu kreativen und friedlichen Freiräumen werden lassen. Erkundet mit uns auf dem Rad in sieben Stationen einige dieser Orte an denen Disteln den sächsischen Beton aufwühlen und zeigen, dass unsere Träume wahr werden können. Wir besuchen Orte, an denen Essen gerettet wird, an denen revoltiert wurde und wird sowie Projekte, die progressive Utopien umsetzen. Dort werden Ansprechpartner*innen anwesend sein, die ihr mit euren Fragen löchern könnt.

Dauer ca. 4h in einem gemütlichen Fahrtempo, es wird eine Pause geben mit Snacks, Getränken und einem Klo. Es wäre gut, wenn ihr eigene Fahrräder dabei habt – wenn ihr keins habt, meldet euch bitte, wir organisieren euch gerne eins (Kontakt: what@mailbox.tu-dresden.de)! Startpunkt ist vor der Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt Rad.i.O. auf der Wundtstraße 9 um 16:00 Uhr. Nach der Tour um 20:30 Uhr gibt es die Möglichkeit sich in der Lutherstraße 33 bei kühlen Getränken und leckerem Essen besser kennenzulernen.

Eine Veranstaltung von WHAT