Geschlecht Macht Stadt… Macht Geschlecht

Städte sind schon lange ein Anziehungspunkt für jene, die Freiräume suchen. So auch für Frauen*, die aus konventionellen Wohn- und Lebensformen ausbrechen wollten. Doch waren und sind Städte nicht frei von (patriarchalen) Machtverhältnissen, sondern sind stets umkämpfte Räume.

Wir wollen gemeinsam brainstormen und diskutieren, was öffentlich pissende Typen, die klassische 2-Zimmer-Küche-Bad-Wohnung und Verkehrsplanung mit Geschlecht, Stadt und Macht zu tun haben. Ein kurzer Input-Vortrag soll Einblick in feministische Kritik an Stadt geben und zum Weiterdenken, Vernetzten und zu kreativem Aktionismus anregen.

Eine Veranstaltung von Rieke und Mugo.