Gesundheit - eine Frage der Verhältnisse

Laut der Ottawa Charta der WHO (World Health Organization) aus dem Jahr 1986 sind die Grundbedingungen für Gesundheit: Frieden, angemessene Wohnbedingungen, Bildung, Ernährung, Einkommen, ein stabiles Öko-System, eine sorgfältige Verwendung vorhandener Naturressourcen, soziale Gerechtigkeit und Chancengleichheit. Jede Verbesserung des Gesundheitszustandes ist zwangsläufig fest an diese Grundvoraussetzungen gebunden (WHO, 1986).

Doch wie wird das in unserem ambulanten Gesundheitssystem umgesetzt? Was beeinflusst unsere Gesundheit und was haben soziale Determinanten damit zu tun? Wie kann medizinische Versorgung solidarisch und progressiv abseits von ökonomischer Motivation und des Krankenkassensystems aussehen?

Das Gesundheitskollektiv Dresden lädt zu einem Input-Workshop Nachmittag mit anschließender gemeinschaftlicher Diskussions-Zukunftswerkstatt-Utopie-Runde ein.

Eine Veranstaltung der Gruppe Gesundheitskollektiv Dresden.